top of page

Alpunt                 Identifikationsnummer: NL-00006833                                        

Das Rustico wurde verkauft und kann deshalb nicht mehr gemietet werden!

750.- /Woche für 4 Personen 

Die Endreinigung von Fr. 160.- und die Kurtaxen von Fr. 3.25 pro Person über 14 Jahre und Tag müssen, nebst der Miete, durch unsere Gäste bezahlt werden. 

Anreise:

Die Anreise ist mit Bahn und Postauto/Bus oder mit dem eigenen Auto möglich.

Mit dem Auto: Es steht ein Parkplatz im Freien für ein Auto zur Verfügung. Er befindet sich an der Strasse am Waldrand Richtung

Contra und ist ca. 50 Meter vom Rustico entfernt. Zum Ein- und Ausladen haben wir ein Fahrwegrecht bis knapp vors Rustico. Das Auto muss nach dem Ausladen wieder auf den Parkplatz zurückgestellt werden. 

In der Nähschatulle in der Wandnische (neben der Eingangstüre) finden Sie eine Fernbedienung (grün und schwarz) für das Tor. Fürs Ein- und Ausladen darf das Auto 15 Minuten stehen gelassen werden.

Tenero ist die letzte Ausfahrt vor Locarno. Die Hauptstrasse führt direkt zum Bahnhof und nach einer Rechtskurve zum Kreisel, Den Kreisel passieren (=geradeaus weiterfahren). Die Via Contra hinauffahren bis zu Via Contra 590 (ein gelbes Haus in einer Rechtskurve. Vis-à-vis von diesem Haus, steht Ihnen ein Parkplatz in der Waldlichtung zur Verfügung. Es hat Platz für drei bis vier Autos. Der restliche Platz steht anderen Mietern aus anliegenden Liegenschaften zu. Kontaktieren Sie uns, falls Sie mit mehreren Autos anreisen sollten.

 

Mit dem öffentlicher Verkehr:

Ab Locarno führt die Buslinie mit Endstation Mergoscia nach Contra Costa. Ab Tenero führt die Postautolinie mit Endstation Mergoscia oder Contra Paese nach Al Ronco (Achtung: Wir sind praktisch die Einzigen, die diese Station benutzen. Es muss klar signalisiert werden, dass der Halteknopf tatsächlich willentlich gedrückt wurde). Neu fahren die Busse bis 22.00 Uhr 😊.

 

Der Weg zum Rustico:

In der Kurve beim gelben Haus (via Contra 590), führt eine Privatstrasse zu einem Tor. Der Durchgang für Fussgänger ist auf der linken Seite des Tors. Für Autofahrer befindet sich ein Toröffner im Haus. Er ist in der Nähschatulle in der Wandnische neben der Eingangstüre. Nach dem Tor und der Garage unseres Nachbarn führt ein Fussweg zu unserem Rustico. Benutzen Sie bitte den Fussweg und gehen Sie nicht über den Rasen unserer Nachbarn. Nach dem Fussweg kommt ein grünes Gartentor. Die anschliessende kurze Treppe führt vorbei an einem Steinbrunnen und unmittelbar zum Rustico. 

Taxi: 

Ein Taxi kostet von Locarno nach Contra Costa ca. Fr. 30.- bis 35.-

 

Unbedingt zu beachten und Gut zu wissen:

 

Lebensmittel:

Salz, Pfeffer, Senf, Öl und Essig sowie Teigwaren und Tomatensauce  stehen zur Verfügung.  Ersetzen Sie diese Lebensmittel bitte, falls sie aufgebraucht sind. 

 

Abfall:

Benutzen Sie bitte die orangenen gebührenpflichtigen Abfallsäcke. Diese befinden sich im Gestell links vor dem Eingang zum unteren Schlafzimmer oder können in Minusio (zum Beispiel im Coop oder der Migros) bezogen werden. Der Container befindet sich vorne an der Strasse bei den Briefkästen. Ist der Container voll sollte er am Vorabend des Abholtags vorne an die Strasse, zum Schild mit den Hausnummern, gestellt werden. Abholtage sind in der Regel Montag und Freitag. 

 

Grünabfuhr: (nur für Gartenabfall und ungekochtes Gemüse)

Stellen Sie den Grünabfuhrcontainer bitte am Montagabend vorne an die Strasse! Die Entsorgung findet in der Regel am Dienstagvormittag statt. Exakte Daten können dem Abfallplan in der Küche entnommen werden. Wir stellen ihn jeweils am Ende der Privatstrasse, rechts, auf die Via Contra, direkt am Ende des Geländers, beim Strassennummernschild, hin. Für Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Sicherungskasten:

Der Sicherungskasten befindet sich in der Abstellkammer gegenüber der Toilette. Es sind zwei Hauptsicherungen die mittels Knopfdruck wieder funktionieren sollten. Wird zu viel Strom gleichzeitig benutzt, kann es die Sicherung herauswerfen. Beim Einschalten des Staubsaugers oder des Entfeuchters sollte man deshalb immer auf der kleinsten Stufe beginnen und langsam aufdrehen. Taschenlampen, Kerzen und Streichhölzer befinden sich in der Stube im weissen Gestell vor der Türe zum Schlafzimmer. Die Steckdose mit der effizientesten Leistung befindet sich links vom Spülbecken in der Küche. Fürs Rasenmähen benutzen wir diese Steckdose.

 

Boiler:

In der Regel läuft der Boiler bereits. Sollten Sie kein warmes Wasser haben, müssen Sie den Boiler einschalten. Der Schalter befindet sich auf dem Sicherungskasten rechts unten. Die korrekte Position ist mit einem Kleber markiert und die Drehrichtung mit einem Pfeil gekennzeichnet (die Drehrichtung ist wichtig). Die Einstellung sollte auf 18.00 Uhr sein. Sollte nach drei Stunden noch keine Erwärmung feststellbar sein, den Schalter nochmals drehen.  

 

Kühlschrank:

Leider hat nicht so viel Platz darin. Wir benutzen im Sommer zusätzlich die zur Verfügung gestellte Kühlbox. 

Waschmaschine und Tumbler:

Waschmittel sollte vorhanden sein.

Wir besitzen keinen Geschirrspüler. Das gemeinsame Abwaschen erleben wir immer wieder als sehr bereichernd.

Neu gibt es WLAN

 

Heizungen:

Achtung! Diese werden sehr heiss: Verbrennungsgefahr. Bitte nie Sachen zum Trocknen darüber hängen und aufpassen, dass kleine Kinder die Heizung nicht anfassen können.

Chemineeholz darf benutzt werden. Bei unbeaufsichtigtem Feuer bitte Gitter vors Kamin stellen.

 

Entfeuchter:

Im unteren Schlafzimmer kann die Luftfeuchtigkeit bei Regen stark ansteigen. Der Entfeuchter enthält ein Auffangbecken, welches bei Benutzung ab und zu geleert werden sollte. 

 

Babies:

Es steht ein Kinderreisebett zur Verfügung, dieses muss aber selber aufgestellt werden. Es befindet sich unter einem der Betten im Schlafzimmer der oberen Etage (da evt. lange nicht gebraucht zuerst etwas entstauben). Die Babybettwäsche und -decken befinden sich ebenfalls unter einem der Betten in einer Plastikbox. Diese sind aber allenfalls lange nicht gebraucht worden und müssen zuerst etwas an der frischen Luft aufgehängt werden. Kindergeschirr und ein Kinderhochstuhl sind ebenfalls vorhanden. 

 

Bettwäsche und Badetücher:

Wer nicht mit dem Auto kommt, darf unsere Bettwäsche benutzen. Sie befindet sich für die Einzelbetten in den Schubladen unter den Betten in der Stube und fürs Doppelbett im Gangschrank vor dem unteren Schlafzimmer. Badetücher hat es im Schlafzimmer im oberen Stock. Wer unsere Wäsche benutzt soll, falls es Bettwäsche und Badetücher im Waschkorb hat, diese waschen und versorgen. So hat es immer für alle genug zur Verfügung😊. Die Idee ist, dass man beim Abreisen keinen Stress hat, mit dem Waschen seiner eigenen Wäsche. 

Im Wohnzimmer befinden sich zwei Einzelbetten 180X90.

Im Kinderzimmer hat es drei Einzelbetten 180x90.

Im unteren Zimmer hat es ein Doppelbett 190X150 (bei starkem Regenfall ist dieser Raum evt. feucht).

 

Einkaufen:

In Contra (bei der Kirche, Busstation Contra Paese) gibt es einen kleinen Laden. Es führen kleine Wege ins Dorf (z.B. gerade nach dem Parkplatz Schleichweg durch den Wald nehmen, die Strasse überqueren und dem Weg weiter folgen. Nach dem Hühnerstall nicht links zur Posthaltestelle Costa hochgehen, sondern den Weg überqueren und dem Waldrandweg weiter in den Wald folgen. 

In Tenero gibt es einen Migros. Auch dorthin gibt es Spazierwege (ca. 20 bis 30 Minuten). In Tenero hat es einen sehr grossen Coop, dieser ist zu Fuss nicht gut erreichbar, aber mit dem Bus. Es lohnt sich den Fahrplan gut zu studieren. Die Station für den Coop ist Tenero, Centro Commerciale. 

 

Ameisen:

Im Frühling bilden sich manchmal Ameisenbahnen. Ameisengift sollte es in der Abstellkammer oder der Küche haben.

 

Ärzte:

Sanität 144, Vergiftung 145

 

Privates und Schäden:

Allgemein darf alles benutzt werden, ausser der Sachen im Bauernschrank im oberen Schlafzimmer und in der Plastikbox im Badezimmer. Sollte etwas kaputt gehen, was uns auch ab und zu passiert, wären wir froh, möglichst rasch informiert zu werden, damit wir den Schaden beheben können. 

 

Wichtig:

  • Keine Gefässe, in welchen sich Wasser sammeln kann, draussen stehen lassen. Spritzkanten am Abreisetag umgedreht hinstellen. Dies ist eine Prävention gegen Tigermücken. Krüge sind zudem Fallen für Eidechsen, die darin verdursten.  

  • Besen draussen mit Kopf nach oben hinstellen (sonst werden sie von Mäusen angefressen)

  •  Grünabfuhr-Container hinausstellen (findet in der Regel am Dienstag ab 07.00 Uhr statt.)

 

Bei Fragen oder Problemen können Sie uns unter

079 605 45 40 (Werner)

078 883 79 10 (Barbara)  044 461 76 37  erreichen oder eine Nachricht hinterlassen.

 

Wir wünschen einen erholsamen Urlaub! 

 

              

 

 

 

 

 

 

bottom of page